Zuhause / Kunst / Die Ausstellung „Alles in der Welt ist Mensch“, von Benoit Fournier im Kunstraum Z42 wird von der französischen Allianz und dem französischen Konsulat in Rio de Janeiro unterstützt
Die Pflanze ist der Körper, von Benoit Fournier - Installation im Kunstturm Z42. Wurzeln, Weinreben, Asche der Brände im Pantanal und im Atlantischen Wald, Schwarzerde, rotes Land.
Die Pflanze ist der Körper, von Benoit Fournier - Installation im Kunstturm Z42. Wurzeln, Weinreben, Asche der Brände im Pantanal und im Atlantischen Wald, Schwarzerde, rotes Land.

Die Ausstellung „Alles in der Welt ist Mensch“, von Benoit Fournier im Kunstraum Z42 wird von der französischen Allianz und dem französischen Konsulat in Rio de Janeiro unterstützt

Die Show zeigt die neue Produktion des Künstlers, bei 15 Werk, drei Installationen, die Projektion der Videokunst Benoit – Espírito das Plantas und das Gedicht „Arte Benoit“, speziell von meinem Freund und brasilianischen plastischen Künstler gemacht, Ernesto Neto.

Benoits Arbeiten spiegeln seine Besorgnis über die Dringlichkeiten des Lebens und seiner Ströme wider. Sein kreativer Prozess versucht dem Publikum die Möglichkeit zu geben, über unsere Beziehung zur Natur nachzudenken. Das Kuratorium liegt bei der Kunsthistorikerin, selbstständiger Lehrer und Kurator, Bruna Costa und der Kurator der Parque Lage School of Visual Arts, Ulisses Carrilho.

Öffnungs: 21 von Oktober bis 13 dund November von 2021, in der Galerie des Kunstraums Z42.

Zur Teilnahme benötigen Sie einen Agenten.vorheriges Geben durch die Nummer: (21) 9 86335916

Französisch Rio de Janeiro Allianz und Konsulat von Frankreich in Rio de Janeiro am tag geöffnet 21 Oktober, às 18h, in der galerie des raums von Z42 Kunst (R. Filinto de Almeida, 42 – Cosme Velho, Rio de Janeiro – RJ, 22241-170), die Ausstellung"Alles auf der Welt sind Menschen", VON Benoitt Fournier, französischer Künstler, wohnhaft in Brasilien für 15 Jahre und betreibt seit Beginn der Pandemie im April künstlerische Forschung 2020, in einem Kontext der Introspektion, der in seinem Kontakt mit dem Wald und in seinem Atelier erlebt wurde, im Raum von Z42 Kunst. Der Bezug zur Natur wird neu gedacht: die Natur wird als eine Reihe von Lebewesen wahrgenommen.





Auf 21 Oktober, a partir das 18h, eine weitere Schublade dieser neuen künstlerischen Produktion von Benoitt Fournier, bei 15 Werk, drei Installationen, eine Projektion und der Atem des Künstlers Ernesto Neto, wer schrieb das Gedicht „Arte Benoit“, vor allem für den freund.

Diese Ausstellung schlägt vor, unsere Wiederverbindung mit der Natur und mit uns selbst zu überdenken. Es ist eine Einladung für uns, uns doch lebendig zu fühlen, alles bewegt sich in einem farbenfluss, miteinander verbundene Wesen und Körper“, erklärt Benoitt Fournier.

in der Mitte von Belichtung ist die installation Die Pflanze ist der Körper, die Mutterwurzel wird wiedergeboren und verwandelt sich aus der Asche, durch eine Nabelschnur mit dem Universum verbunden, alle Wesen verbinden. Die roten Wurzeln sind wie eine Verlängerung der Adern, das Blut der Pflanzen, unsere Säfte, die die Kommunikation zwischen uns Lebewesen ermöglichen: Mensch, Tiere, Gemüse, Mineralien, rios… Für den Künstler, wir sind alle verbunden, alles ist verbindung.

In einer Art kuratorischen Spiel, um das Anliegen des Künstlers bezüglich der Dringlichkeit des Lebens und seiner Ströme deutlich zu machen, der Kurator Bruna Costa, verantwortlich für den ersten Aufbau der Show, hat eingeladen Ulisses Carrilho, auch Kurator, um die Belichtung zurückzusetzen.

"im offenen Dialog, die Idee ist, Verhandlungen und Kollektive bei der Entscheidungsfindung zu üben. Beweise dafür “alles auf der welt sind menschen” Teil eines komplexen Verständnisses der Wechselbeziehung zwischen Subjekten und Objekten, Ideen und Empfindungen, Fakten und Fiktionen. Als zweites Kapitel oder Satz, reanima-se zeigen: Es geht nicht nur darum, Dinge zu bewegen, aber zu betonen, dass nichts feststeht und alles in Bewegung ist. Atemgedicht des Künstlers Ernesto Neto, seit der ersten Show dabei, schon darauf hingewiesen, wie wichtig es ist, Reibungen auszuüben, Dialoge und Interferenzen", sagt Kurator Ulisses Carrilho.

Auf 7 September, auch kuratiert von Bruna Costa, Benoitt Fournier eröffnete die Ausstellung grünes Blut, Schwarzerde, Live-Ziele, eine Einzelausstellung, die einen Teil der jüngsten Produktion des Künstlers im Kulturraum Z42 präsentierte, wo ist dein studio.

Sind Highlights der Show Alles auf der Welt sind Menschen", die Konstruktionen: "Das Ziel ist das Land", Quelle, Schwarzerde, Pfeil, Ara-Feder, Nylon (35x40x15 cm), "Der Vogel", Zweige und Wurzel (140 x 150 Durchmesser cm) und"Xikuvimi“, ein Foto eines Teils der Installation Espirito das Plantas, die sich aus Pflanzenstrukturen der Pflanze Adiantum capiaus-generis . zusammensetzt, kombiniert mit Drucken auf Fotobögen mit indigenen Völkern Huni Kuin, Yawanawá und Guarani. Die Besetzung umfasst einen Großteil der leicht gewölbten Decke des Ausstellungsraums, ein Gefühl des Eintauchens in eine mystische und kontemplative Umgebung schaffen.

"Sie, in der Zeitgenossenschaft, Kunst versucht, sich von einer sakralen historischen Konstruktion zu bewegen, um ihre Beziehung zum Leben und zum Alltag wieder aufzunehmen, dieses Bewusstsein kann nicht ohne Epistemen auskommen, die diese cartesianische Trennung zwischen Kunst und Leben nicht geschaffen haben. Daher der Wunsch des Künstlers, Elemente einer sogenannten Natur zu bringen, nicht nur in formen, Themen und Materialien, aber der Kern von allem, was du tust. Ich entlehne den Begriff, den Ernesto Neto verwendet, um sich auf Benoit . zu beziehen: "Pflanzenkünstler", ein Wesen, das eine Art Pflanzenkunst hervorbringt, technische Mittel. Und diese Symbiose wird dem gerecht, was sich in diesen Umgebungen materialisiert, sagt der Kurator Bruna Costa.

In 2013, Benoit hat gewonnen Prix ​​Photo Web der Alliance Française mit der Probe Wasser Land. Und aktuell zusätzlich zur Unterstützung dieser Ausstellung, Benoit und die Alliance Française entwickeln Kunstworkshop-Inhalte für ein junges Publikum.

auch im oktober, in seinem Atelier im Weltraum von Z42 art, Benoit öffnet die Programm für Kunstworkshops für Kinder, mit Gästen, die mit ihrer Kunst in Dialog treten. Ihm zufolge, wird eine Einführung in die Welt der Naturfarben sein. In dieser Aktivität lernen Sie, wie man Farben mit natürlichen Pigmenten herstellt, nur organische Materialien verwenden, alles intuitiv, Natur beobachten. Ein Vorschlag zum Experimentieren, um Kinder dazu zu bringen, ihre eigenen Farben zu kreieren und mit der Umwelt zu interagieren, immer mit viel Respekt vor der Natur.

Unterlassen Sie Tag 30 Oktober, um 12:00, Gast der Kinderworkshops ist die Künstlerin aus Rio de Janeiro Rona, der seine Kunst in seinem kreativen Raum lebt und produziert “Gas, befindet sich in Boca do Mato, eine Gemeinde im Stadtteil Lins e Vasconcelos. zusammen mit benoit, er wird die Kinder von führen Projekt Blaue Tür, wo Rona Aktivitäten für die Kinder in ihrer Gemeinde entwickelt und wo sie seit vielen Jahren lebt.

"An diesem Tag, es wird ein sensorischer Workshop von Naturfarben mit den Kindern des Projekts meiner Künstlerfreundin Rona. Die Idee des Workshops ist, der Natur näher zu kommen und mit ihr zu gestalten !!! Verbinden, leisten, lebe im gegenwärtigen Moment, Probieren Sie die neue, der Kontakt mit der Natur.", sagt benoit.

RONA, Carioca-Künstler, lebt und produziert bei LINS. regnet nicht, wie er selbst sagt, hat seinen Abschluss mit der Freiheit gemacht, die er immer zu schaffen versucht hat! Deine visuellen Kreationen entstehen entweder aus dem Schreiben oder aus dem Körper selbst, in verschiedenen Bereichen interpretiert werden: Malereien, Zeichnungen, Kostüme, Szenarien, Stickerei, Einrichtungen, Videos… Dein kreativer Raum heißt “Gas” in Boca do Mato/Lins ist Ihr Terreiro Maker of Art, wo er die PORTA AZUL Workshops mit Aktivitäten für die Kinder seiner Gemeinde hält. @ronaartista

Der Workshop ist für Kinder ab 6 ein 10 Jahre. Kapazität ist bis zu 8 Kinder, nach vorheriger Terminvereinbarung, durch die Zahl: (21) 9 86335916.

Die Show"Alles auf der Welt sind Menschen", VON Benoitt Fournier kann im Raum der . besichtigt werden Z42 Kunst (R. Filinto de Almeida, 42 – Cosme Velho, Rio de Janeiro – RJ, 22241-170) durch Terminplanung: (21) 9 86335916, bis Tag 13 November 2021.

Über den Künstler

Benoît Fournier (Frankreich, 1981) ist Pflanzenkünstler, lebt in Brasilien seit 2006. Er studierte an der School of Visual Arts von Parque Lage, in Rio de Janeiro. In seinem Repertoire gibt es Fotos zusammen, Gemälde, Skulpturen, und nicht Dinge. Ihr kreativer Prozess soll uns die Möglichkeit geben, über unsere Beziehung zur Natur nachzudenken. Gleichzeitig unterstützen, Thema und Inspiration, das natürliche Element ist zentral und ursprünglich in Ihrer Arbeit.; wählt ephemere Unterstützungen auf der Suche nach einer transformierenden Offenbarung. Ihre Forschung resultiert aus Ihrem Interesse an der Verbindung von Lebewesen. Ob auf der sichtbaren oder unsichtbaren Ebene, Tiere, Mensch, Gemüse und Flüsse leben und fließen in einem Verbund, den wir Natur nennen. In diesem Sinne, "alles ist natur", wie Ailton Krenak sagt. Und Benoit Fourniers Werk taucht in diese Verbindungen von manchmal verachteter Natur ein. Auf diese Weise schlägt der Künstler einen intimen und tiefgreifenden Blick auf diese Beziehung des Seins mit der Welt vor.

Hat regelmäßig in Einzel- und Gruppenausstellungen in Brasilien und im Ausland ausgestellt, wie in den Blue Sky Galerien (Portland, 2017), Leerzeichen L (Genf, 2019), na Bienal D'Issy (Paris, 2019). Seine Werke befinden sich in öffentlichen und privaten Sammlungen.

@benoit_bento

www.benoit-fournier.com

Über die Treuhänder

Bruna Costa (Rio de Janeiro, 1993), ist Kunsthistorikerin, Lehrer und Kurator. Abschluss in Kunstgeschichte an der EBA/UFRJ mit einem Zwischensemester an der Universität Sapienza in Rom, Italien (Erasmus EBW + Austausch 2015-2016). Master in Bildender Kunst, in der Forschungslinie Geschichte und Kunstkritik von PPGAV/UFRJ. Hat Forschungsinteressen an brasilianischer moderner und zeitgenössischer Kunst. Zwischen durchgeführten Projekten, Hervorheben der Co-Kuratorschaft von „A title precario“ im Kulturzentrum Phábrika (2018), co-kuratiert in der „1st Red Hall of Degenerated Arts“ im Atelier Sanitário (2019) und kuratorische Assistenz bei den Ausstellungen „Arte Naïf: kein Museum weniger“ (2019), "Landschaft" (2019) und "Bewohner" (2021), na EAV Parque Lage. Tutor für Kunstgeschichte und Tourismus beim Konsortium CEDERJ, unterrichtet freie Kurse in Kunstgeschichte und arbeitet im Atelier des Künstlers Ernesto Neto.

Ulisses Carrilho (Porto Alegre, 1990) Er ist Kurator der Parque Lage School of Visual Arts und ehemaliger Schüler derselben Schule. Postgraduiertenstudium in Kulturökonomie (UFRGS), studierte Soziale Kommunikation (PUCRS) und Buchstaben - Portugiesisch/Französisch (UFRGS). Er begann seine Karriere als stellvertretender Direktor des Museums für zeitgenössische Kunst von Rio Grande do Sul .. Er war Teil des institutionellen Beziehungsteams der Mercosul Biennial Foundation (Porto Alegre) und die Rolando Anselmi Galerie (Berlin, Deutschland). Beiträge zum Katalog der 32. Biennale von São Paulo, neben Kunstmagazinen und Zeitschriften. Seine Forschung an der Schnittstelle von Kunst und Bildung beschäftigt sich mit Gegennarrativen, Kritik an der Produktionslogik des kognitiven Kapitalismus. Interessiert an Manifestationen von Ungehorsam, Ungehorsam und Disziplinlosigkeit und eine Untersuchung der Intimität als pädagogisches Mittel. Von 2015 arbeitet an der Parque Lage School of Visual Arts, mit Lisette Lagnado, als Regieassistent und Assistenzkurator. In 2018, übernahm die Leitung des Lehr- und Öffentlichkeitsprogramms der Schule. Kuratierte Ausstellungen „Art Naïf: kein Museum weniger“ (2019), "Landschaft" (2019) und "Bewohner" (2021), na EAV Parque Lage, mit Unterstützung von Bruna Costa. lebt in Rio de Janeiro.

Über die Alliance Française

Abschluss 136 Jahre Tätigkeit in Brasilien, die Französisch-Allianz ist eine Referenz in der Sprache und, kein zweifel, die bekannteste Institution der Welt, wenn es um die Verbreitung der Sprache Französisch und frankophonen Kulturen kommt. Hat, momentan, mehr als 830 Einheiten 132 Länder, wo sie zu studieren 500.000 Studenten. In Frankreich, es Schulen und Kulturzentren für ausländische Studierende hat. Brasilien verfügt über die weltweit größte Netzwerk von Allianzen mit Französisch 37 Verbände und 68 Einheiten.

Es ist die einzige Institution in Brasilien von der Botschaft von Frankreich zugelassen, die Tests, die den Zugang zu internationalen Diplome DELF und DALF geben gelten, von der Französisch Ministerium für Bildung anerkannt. Die Alliance Française ist auch offizielle Prüfungszentrum für internationale Tests Gültigkeit von zwei Jahren TCF (Die Französisch Wissenstest) TEF und kanadische (Französisch Assessment Test) und die nationalen Test für ein Jahr gültig Capes (von Agenturen CAPES und CNPq MEC erkannt).

In diesem Jahr, anlässlich seines 135. Jahrestag, die Französisch Allianz wird viele Nachrichten haben. darunter, die Änderung der Lehrmethode, das wird mehr Dynamik in die Klassenzimmer bringen, mit digitalen Tool und aktuellen Inhalten auf all Französisch sprechende Kultur, Unterricht in reale Zentren der Debatte von Ideen und kollaboratives Lernen Transformation.

Service:
Belichtung „Alles auf der Welt sind Menschen“, von Benoit Fournier
Zeitraum: Von 21/10/2021 zu 13 / 11/2021
Kuratiert von: Bruna Costa und Ulisses Carrilho
Schlag: Ernesto Neto
Öffnungs: 21 Oktober 2021 (Donnerstag)
Zeit: die 18:00 bis 22:00
Künstlerischer und sensorischer Workshop mit Benoitt Fournier und Rona, Gastkünstler
Für Kinder von: 6 ein 10 Jahre.
Tag 30 Oktober (Samstag)
Zeit: 12h
Kapazität: zu 8 Kinder, nach vorheriger Terminvereinbarung, durch die Zahl: (21) 9 86335916.
Lokale: Z42 Kunst Kulturraum
Adresse: R. Filinto de Almeida, 42 – Cosme Velho, Rio de Janeiro – RJ, 22241-170
Geschäftszeiten: die 13:00 bis 18:00
Telefon: (21) 98148-8146
www.instagram.com/benoit_bento
benoit-fournier.com
www.prixphotoaf.com.br
www.rioaliancafrancesa.com.br
www.facebook.com/aliancafrancesarj
www.youtube.com/user/aliancafrancesarj
www.instagram.com/rioaliancafrancesa

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*