Zuhause / Kunst / Fotografische Ausstellung “Paisagear: die Kunst des Fotografierens”, von Rosângela Vig

Fotografische Ausstellung “Paisagear: die Kunst des Fotografierens”, von Rosângela Vig

Rosangela_Vig_Perfil_2
Vig ist Rosângela Bildender Künstler und Lehrer Kunstgeschichte.

Der Traum ist es, die unsichtbare Formen sehen
Ungenaue Abstand und, mit empfindlichen
Bewegungen der Hoffnung und der Wille,
Suche die kalte Horizontlinie
Der Baum, am Strand, die Blume, der Vogel, die Quelle-
Die verdienten Küsse der Wahrheit.
(PERSON, 2006, p. 68)




Während sich der Blick im Chaos der monochrom versunkenen Metropolen verliert, der Mensch wird auf den Wegen der Ernüchterung verloren gehen, von urbanen Ängsten, des ungezügelten Lebens und der grauen Masse, die erstickt. Das Auge kann dann das Grün nicht wahrnehmen, das das Leben weiht und das sich mit jeder neuen Jahreszeit verwandelt., jeden Schatten des Tages; verlieren die Farben, die sich in die Gärten draußen einfügen; und die ekstatischen Farben aus allen Ecken der Welt.

Wenn Sie nur für eine Minute einen Blick auf die ferne Linie erhaschen dürften, die Himmel und Erde trennt, der Blick wäre von tiefem Entzücken umgeben. Es ist atemberaubend, sich von der Welt verzaubern zu lassen, in der wir leben und genießen durften. Es ist verführerisch, den unendlichen Horizont zu betrachten und die Farben zu spüren, die sich allmählich ändern..




Dieser von der Welt entzückte Blick veranlasste die Kunstkuratorin Rita Caruzzo, fünf Fotografen für einen wunderschönen künstlerischen Vorschlag zusammenzubringen.. Isa Godoy, Schade Montesino, Renata Bonfim, Sandra Losano und Soso Botture zeigen dem Publikum die Natursehenswürdigkeiten, Seestücke, ländliche und städtische Gebiete unseres großartigen Landes.

Konfrontiert mit einer endlosen Menge überschwänglicher brasilianischer Szenen und mit einer Kamera zur Hand, Profis haben Momente festgehalten, Orte und Natur. Mehr als nur Verzauberung, Die Bilder provozieren ein Erwachen über die Gefahren, die die Umwelt plagen und aus dem Gleichgewicht bringen, die meiste Zeit, vom Menschen verursacht.



Das Nachdenken darüber, welche Welt wir für die nächsten Generationen wollen, zu fördern, ist der Hauptzweck davon zeigt das beginnt in 29 September und endet in 30 Oktober 2022, bei Shopping Frei Caneca, in São Paulo. die Eröffnung am Tag 29 wird bei ... sein 19 Stunden und erhält Unterstützung von der Firma Moinho Brasil, der schon so lange Seite an Seite mit Kunst und Künstlern arbeitet.

Wenn es ein Gebet zu sagen gäbe, es wäre so, dass unser Blick immer und unendlich von den Flügen der Schmetterlinge verzaubert wäre; mit den im Frühling getönten Gärten; mit den warmen Nuancen des Sommers; und mit den eisigen Landschaften des Winters. Es wäre auch so, dass die Menschen die Natur bedauern und ihr erlauben würden, uns weiterhin mit der Horizontlinie zu erfreuen.; dass die Bilder nicht nur Aufzeichnungen von etwas bleiben, das nicht mehr existiert; und, vor allem, dass unsere Kunstprofis immer noch endlose Naturschauspiele einer so schönen Welt darstellen können.

Erhalten Sie Nachrichten von Messen und Veranstaltungen im Allgemeinen in unserer Whatsapp-Gruppe!
*Nur wir posten in der Gruppe, also kein Spam! Sie können ruhig kommen.

Referenzen:

  1. PERSON, Fernando. Poetisches Werk 1: Nachricht. Porto Alegre: Die&PM Taschen, 2006.

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*