Zuhause / Kunst / Rio Art Museum - MAR empfängt das Muquifu - Museum für Quilombo und städtischen Slums in der Fakultät
Kunstmuseum von Rio. Fotos: Bekanntgabe.

Rio Art Museum - MAR empfängt das Muquifu - Museum für Quilombo und städtischen Slums in der Fakultät

Freier Eintritt
Von 16 ein 20 Oktober
PG

O MAR – Rio Art Museum, unter der Leitung des Instituts-Odeon, erhält Muquifu – Museum of Quilombo und städtischen Slums in FLUP 2019. Muquifu sammelt Fotografien in seiner Sammlung, Objekte, Dokumente, Partybilder, Feste und Geschichten, die die Tradition und das kulturelle Leben der Bewohner der verschiedenen Slums und Stadt Quilombos Minas Gerais vertreten. Seine zur Gewährleistung der Anerkennung richtet und Sicherung Slum, die wahre städtische Quilombos in Brasilien. Nicht nur Orte des Leidens und der Not, sondern auch der kollektiven Gedächtnisses und Kultur würdig betreut werden.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Eines seiner Vermittlungsmittel für die Öffentlichkeit ist Muquifoca – ein wandelndes Museum, auf einem Popcornwagen montiert, wo Geschichten, Erinnerungen, Bücher und Gegenstände aus der Muquifu-Sammlung werden an andere Orte und Zielgruppen gebracht. Muquifoca ist auch eine kleine Bibliothek, die Buchspenden erhalten und Popcorn an Personen verteilen kann, die an ihren Aktivierungen teilnehmen. So, Die Muquifu-Sammlung geht über ihren Hauptsitz hinaus, in Santo Antonio Nachbarschaft, in Belo Horizonte, und kann neue Perspektiven auf das afro-brasilianische Kulturerbe und die Menschen, die im Quilombos Urbanos und in den Slums leben, eröffnen. Unter der Leitung und Kuratorschaft von Pater Mauro Luiz da Silva, der Muquifu, Abgesehen von einem Widerstandspunkt wobei, Es wird als ein Gebiet Museum identifiziert.

In der gesamten Fakultät, die Muquifoca wird durch mehrere MAR-Umgebungen gehen, als Foyer, Mirante und Pilotis, mit Aktivierungen, Geschichtenerzählen, kostenlose Verteilung der Bücher und Veröffentlichungen, Workshops und Gesprächskreise für Publikum jeden Alters. Die Aktivitäten werden von der Muquifu und Pädagogen MAR.

PROGRAMMIERUNG

  • Tag 16/10 - Mittwoch

14h 16:30 - Foyer der 5⁰ Etage

Buchvorstellung "wir haben Muquifu" – Gesprächskreis + Dona Young tea.

Gespräch mit Pater Mauro Luiz da Silva, Alexsandro Trigger, Maria Rodrigues und Samanta Coan, von Muquifu. Vermittlung: Maria Rita Valentine, Erzieher SEA. Jugendbeteiligung von Routen SEA Prägende.

Dona Young tea, mit Maria Rodrigues

  • Tag 17/10 - Donnerstag

10h bis 13:00 – Foyer tun 5⁰ andar

Aktivierung von Muquifoca mit Pater Mauro Luiz da Silva, Alexsandro Trigger, Maria Rodrigues und Samanta Coan, von Muquifu + Workshop “Geschichte in Rollen” mit Maria Rita Valentine, Erzieher SEA.

15H als 17h – Foyer tun 5⁰ andar

Gesprächskreis – Domestic Dr.: die weiblichen Darstellungen in Muquifu und MAR von Tia Lúcia, mit Maria Rodrigues, Samanta Coan und Maria Rita Valentim.

  • Tag 18/10 – Freitag

10h bis 13:00 – Piloti, Deck neben dem Maritime

Aktivierung von Muquifoca mit Pater Mauro Luiz da Silva, Alexsandro Trigger, Maria Rodrigues und Samanta Coan, von Muquifu + Workshop “ungleiches Paar” mit Maria Rita Valentine, Erzieher SEA.

15H als 17h – Foyer tun 5⁰ andar

Gesprächskreis – Fotografie als lebendes Gebiet, mit Alexsandro Trigger

  • Tag 19/10 – Samstag

10h bis 12:00 – Foyer tun 5⁰ andar – exklusive Programmierung für SEA Nachbarn.

Muquifus Tee trifft Café mit Vizinhos do MAR

15h bis 18:00 – Foyer tun 5⁰ andar

Aktivierung von Muquifoca mit Pater Mauro Luiz da Silva, Alexsandro Trigger und Maria Rodrigues, von Muquifu

  • 20/10 – Sonntag

10bis 12 Uhr – belvedere

Aktivierung von Muquifoca mit Pater Mauro Luiz da Silva, Alexsandro Trigger und Maria Rodrigues, von Muquifu + Workshop glauben machen und mir sagen, mit Maria Rita Valentine.

15h bis 16:00 – Foyer tun 5⁰ andar

Rad des Gesprächs – Muquifu und schaut auf die offizielle Geschichte von BH, mit Pater Mauro, Direktor und Kurator von Muquifu

Das Kunstmuseum des Fluß-See

Eine Initiative der Prefeitura Rio in Partnerschaft mit Fundação Roberto Marinho, das Meer hat Aktivitäten sammeln, Anmeldung, Suche, Erhaltung und Rückführung von Kulturgütern an die Gemeinde. Proaktive Unterstützung Raum Bildung und Kultur, der School Look - wurde das Museum mit einer Schule geboren -, dessen Vorschlag ist innovativ museologischen: Förderung der Entwicklung eines Bildungsprogramms mit Referenz für Maßnahmen in Brasilien und im Ausland, Kombination von Kunst und Bildung aus der kuratorischen Programm, das die Institution führt.

Das Meer wird von der Odeon, eine soziale Organisation der Kultur. Das Museum verfügt über die Globe-Gruppe als Betreuer, die Equinor als Master-Sponsor, Bradesco Seguros als Sponsor, BNDES als Finanzier und Rede D'Or St. Louis als Anhänger von Ausstellungen durch das Bundesgesetz über die Kultur Incentives.

Die Schule des Blicks durch das Rathaus von Rio de Janeiro gefördert, Secretaria Municipal de Cultura, Dataprev, TNA, In Gruppe Presse und BNY Mellon durch das Stadtrecht von Kultur Incentive – Gesetz der ISS und Machado Meyer Rechtsanwälte über Bundesgesetz über die Kultur Incentives. Die SEA hat auch die Unterstützung des Staates Rio de Janeiro und Realisierung des Ministeriums für Staatsbürgerschaft und die Bundesregierung von Brasilien durch das Bundesgesetz über die Kultur Incentives.

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*