Zuhause / Kunst / Paola Carosella und Mauro Restiffe nehmen an der jährlichen Spendenaktion von Casa do Povo . teil
Haus des Volkes #2 Mauro Restiffe und Cooperativa Emprendedoras Sin Fronteras. Fotos: Eduardo Ortega und Ding Musa. Mit freundlicher Genehmigung von Fortes D'Aloia & Gabriel, Sao Paulo Rio de Janeiro.
Haus des Volkes #2 Mauro Restiffe und Cooperativa Emprendedoras Sin Fronteras. Fotos: Eduardo Ortega und Ding Musa. Mit freundlicher Genehmigung von Fortes D'Aloia & Gabriel, Sao Paulo Rio de Janeiro.

Paola Carosella und Mauro Restiffe nehmen an der jährlichen Spendenaktion von Casa do Povo . teil

In einer Spendenaktion für den Jahreshaushalt des Kulturzentrums Unterstützer bieten Abendessen an, Koch zubereitet Paola Carosella, für Familien in der Nachbarschaft von Bom Retiro in einer gefährdeten Situation soziale. Mitarbeiter erhalten ein unveröffentlichtes Werk, der Bearbeitung begrenzt, Fotograf Mauro Restiffe in Partnerschaft mit a Cooperativa Emprendedoras Sin Fronteras

Gelegenheit zum Feiern VOLKSHAUS und seine breite Leistung mit einem Teil der Community, die sein Funktionieren ermöglicht, die Ereignis jährliche Kollektion, das zählt seit 2016 mit Künstlern, Unternehmer, Freiberufler und Führer der Gemeinschaft und des dritten Sektors, Garantien über 20% des Jahresbudgets des Kulturzentrums in der Rua Três Rios in der Nähe von Bom Retiro, Innenstadt von São Paulo.





Die Party, das dem Netzwerk der Unterstützer immer ein gemeinsames und unvergessliches Erlebnis bietet, kommt an in 2021 auf andere Weise. Wenn es in den Vorjahren Abendessen und persönliche Shows gab (Ricardo Herz, Caetano Veloso und Gregório Duvivier) an sich VOLKSHAUS, vergangenes Jahr, wegen der Pandemie, Unterstützer erhielten Abendessen in ihren Häusern und die Schauspielerin Fernanda Montenegro zeichnete ein exklusives Statement auf, in dem sie ihre Erinnerungen an TAIB . erzählte, das Theater des Kulturzentrums, und rezitierte die traditionelle Hymne der Partisanen.

Jedoch, in 2021 die Rollen werden vertauscht. Die Unterstützer werden das Abendessen Familien in der Nachbarschaft von Bom Retiro anbieten, die sich in einer Situation sozialer Verwundbarkeit befinden. Chefkoch Paola Carosella serviert 250 Nachbarschaftsfamilien, die etwa tausend Menschen repräsentiert, bei Kindern, Erwachsene und Senioren, die sich bereits in Aktionen der VOLKSHAUS an der Community-Artikulationsfront, im März gestartet 2020. Die Mahlzeiten werden mit Bio-Lebensmitteln zubereitet, die von Bauernfamilien in der Region Parelheiros hergestellt werden, ganz im Süden von São Paulo.

"Jedes Jahr stellt sich uns die Herausforderung, etwas anderes und mit der gleichen Qualität wie bei früheren Fundraising-Events zu machen. Passen wir uns der aktuellen Situation mit Respekt und Fürsorge für alle Beteiligten an.. In den letzten zwei Jahren der Pandemie zwei sich ergänzende Veranstaltungen. Einer für unsere Partner, mit sorgfältig verpackten und nach Hause gelieferten Abendessen. dieses Jahr, wir vertauschen die rollen und geben diese erfahrung an unsere benachteiligten nachbarn. So bildet sich eine große Zuneigungskette", Susana Steinbruch-Konto, der seither die künstlerische Leitung der Veranstaltung übernimmt 2020 und ist seit der ersten Ausgabe Mitglied des Organisationskomitees.

Schon für Benjamin Seroussi, CEO von VOLKSHAUS, die Veranstaltung stärkt eine Produktionskette, die die Lebensmittelsicherheit sowohl für die Verbraucher als auch für die Erzeuger gewährleistet. "Die Abendessen werden an Pensionen geliefert, Mietskasernen und Dörfer in der Nachbarschaft durch die Hände von Freiwilligen, die das ganze Jahr im Casa do Povo arbeiten und unsere Nachbarschaft sehr gut kennen", Er erklärt.

Unveröffentlichtes Werk von Mauro Restiffe

Unterstützer, die Einladungen kaufen, zusätzlich zum Angebot von Abendessen für die Bom Retiro-Gemeinde, erhält eine unveröffentlichte Arbeit, limitierte Auflage, beschränkte Auflage, von Fotograf Mauro Restiffe in Zusammenarbeit mit Cooperativa Emprendedoras Sin Fronteras (CESF), eine der Gruppen, die in VOLKSHAUS gebildet von bolivianischen eingewanderten Näherinnen, Paraguayer und Peruaner, die in Bom Retiro . leben.

Das Gebäude von VOLKSHAUS als Charakter, Mauro Restiffe hat mit seinen analogen Objektiven zahlreiche Bilder des Weltraums aufgenommen, von denen fünf Bilder für dieses Projekt ausgewählt wurden. Aus dem Druck dieser Bilder auf Stoff – eine beispiellose Unterstützung für den Künstler –, CESF-Mitglieder werden in Zusammenarbeit mit Restiffe einzigartige Interventionen und Stickhandbücher erstellen. Die Werke messen ca. 43 x 64 cm und wird nur anlässlich des Benefizprojekts im Umlauf von 81 + 5Nicht (Künstlerbeweis) Jedes.

Abendessen für 250 Familien aus Bom Retiro werden am Tag geliefert 8 November. Unterstützer erhalten ihre Werke zwischen den Tagen 15 und 20 November.

Die Spendenaktion von 2021 hat die Unterstützung von Shoulder, und Partnerschaft mit FIT, Onebox und Agrarökologischer Fonds. Kein Fall da Schulter, die Beziehung zu den VOLKSHAUS geboren aus einer Partnerschaft zur Herstellung von Schutzmasken zu Beginn der Pandemie, aber in andere Projekte entfaltet. Für 2022, die Marke plant eine besondere Aktion, bei der die handgefertigten Arbeiten der Näherinnen der Cooperative Sin Fronteras gezeigt werden, die die Protagonisten einer der Kollektionen sein werden. „Wir dachten sofort daran, sie einzuladen, mit uns an einem Projekt zusammenzuarbeiten, das Kunst vermischt, Mode und Traum – zusätzlich zu einem Moment der Vereinigung für Familien in der Nachbarschaft, in der sich unsere Fabrik befindet. Dies ist ein Projekt, das sicherlich unseren Wunsch nach einer glücklicheren Stadt widerspiegelt“, sagt Maria Zenaide Carvalho, Schulter Nachhaltigkeitsmanager.

Über das Haus des Volkes

Kulturzentrum, das Kulturbegriffe neu erfindet und neu erfindet, Gemeinschaft und Erinnerung. Direkt nach dem Zweiten Weltkrieg aus einem gemeinnützigen Kulturverein gegründet, in 1946, die Casa do Povo wurde durch die gemeinsame Anstrengung eines Teils der jüdischen Gemeinde gebaut, die damals als "progressiv" bezeichnet wurde, aus Osteuropa, politisch engagiert und meist im Stadtteil Bom Retiro . installiert. Der Weltraum wurde aus einem doppelten Wunsch geboren: die Gefallenen der NS-Konzentrationslager zu ehren und einen Raum zu schaffen, der die unterschiedlichsten hier geborenen Assoziationen zusammenführt, im internationalen Kampf gegen den Faschismus – mit dem Ziel, die säkulare und humanistische jüdische Kultur fortzusetzen, die der Nazifaschismus in Europa zum Schweigen zu bringen versuchte.

Von einem Dutzend Gruppen bewohnt, Bewegungen und Kollektive, vor einigen Jahrzehnten und andere neueren Datums, Casa do Povo agiert im erweiterten Bereich der Kultur. Ihre transdisziplinäre Programmierung, prozedural und engagiert versteht Kunst als kritisches Werkzeug in einem gesellschaftlichen Transformationsprozess. Kein fester Zeitplan und flexible Arbeitszeiten, Casa do Povo passt sich den Bedürfnissen jedes Projekts an, um sowohl Nachbarschaftsvereinen als auch ungewöhnlichen künstlerischen Vorschlägen gerecht zu werden. Ihre Arbeitsachsen (Speicher, kollektive und engagierte Praktiken, Dialog und Auseinandersetzung mit ihrem Umfeld) werden aus dem zeitgenössischen Kontext in direktem Bezug zu seinen historischen Prämissen gedacht, Jüdisch und Humanisten. Bei diesem Bemühen, das Publikum wird nicht angesprochen, aber aktiver Teilnehmer das, außer zu besuchen, schlägt auch Aktivitäten vor, die den Raum zu einem Treffpunkt machen, von Training und Experimentieren: ein lebendes Denkmal, Ein Ort zum Erinnern ist Handeln.

Informationen:

Beiträge für die Teilnahme an einer jährlichen Spendenaktion.

R $ 9.000,00 – 1 Satz von 5 Werke von Mauro Restiffe und Genossenschaft Unternehmer ohne Grenzen.

R $ 1.800,00 – 1 Arbeit von Mauro Restiffe und Genossenschaft Unternehmer ohne Grenzen.

Kostenlose Spenden von R$ 200,00 – Überraschungsgeschenk nach Hause geliefert.

Unternehmenssponsoring – Unternehmen können ihre Marken durch Direktinvestitionen und/oder Zuweisung von Dienstleistungen oder Produkten mit dieser Sache verbinden. Hier erfahren Sie alle Sponsoring-Gebühren und Gegenstücke.

Alle Unterstützer werden in unserem Dankesschreiben namentlich veröffentlicht (Rette diejenigen, die sich entschieden haben, anonym zu bleiben).

Verkauf per E-Mail incentivo@casadopovo.org.br oder die Verbindung: casadopovo.colabore.org/evento2021.

Haus des Volkes

Straße Three Rivers, 252 -Bom Retiro – São Paulo
(11) 3227-4015
casadopovo.org.br

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*