Zuhause / Kunst / Paulo Von Poser öffnet zeigt den Solar da Marquesa de Santos
Justizpalast, 2014. Fotos: Paulo Von Poser.

Paulo Von Poser öffnet zeigt den Solar da Marquesa de Santos

Ausstellung wird am 29 September

Paulo von Poser, Künstler paulistano, Displays "Adrift São Paulo von Poser", nicht Solar da Marquesa de Santos, einer von dreizehn historischen Häusern, die das Netzwerk des Museums der Stadt São Paulo bilden. Mit 55 Arbeit (28 Arbeit + 27 historische Fotos), baut einen Überblick über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der zentralen São Paulo durch die Spur des Künstlers für seine Beobachtung Zeichnung auf das Leben und die Transformation der Städte bekannt.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Die Leidenschaft der Kunst des Künstlers und seine Stadt, präsentiert sein Publikum mit 27 historische Fotos, 1 Wand / Drift Karte vor Ort gemalt, 6 Luftbilder Zeichnungen in Gebäuden Platten aus, 6 Zeichnungen über den Vergleichsalbumseiten Militão, 8 Stadtgeschichte Bücher entworfen, 1 Justice Palace Engraving, 1 Screenen Park D. Pedro II, 4 die Zukunft und Bilder 1 Buch stellt fest, „deriva_sp“.

Wie oben beschrieben, verschiedene Medien, technische Zeichnungen und zeigt bilden, die die Zugehörigkeit zum Zentrum von Sao Paulo, um das Gefühl konvergiert, als Geschenk für die Bevölkerung, vor allem Nutzer des Bereichs, in dem die Stadt wurde geboren.

basierend auf 27 ausgewählte historische Fotos aus der Sammlung des Museums der Stadt São Paulo, Methacrylat in verschiedenen Formaten erweitert, von Poser zieht direkt an der Wand, dass zwischen dem Praça João Mendes und dem Largo de São Bento hielt eine Karte von den Stielen, e aplica sobre o mapa as imagens históricas para retratar o presente que se apresenta nos desenhos sobre madeirados lugares fotografados.

weiterhin, eine andere Zukunft möglich ist, in der Revitalisierung und Modernisierung des Pateo synthetisiert neu gestaltet Hochschule, entworfen von dem Architekten Pedro Mendes da Rocha, wo der Künstler schafft für die Zukunft der Landeshauptstadt eine Ode.

Wandern und Design und Gehen und U-Bahn und steigen die Terrassen, spähen durch die Fenster, Vortrag, hören, fragen, agradecer Drift. Der Künstler findet den Titel für die Exposition. Im Laufe des Prozesses, seine Stadt begeistert wieder mit bei der Suche, das Stadtmuseum Sammlung, lose und starke Bilder dieser Veränderungen, zusammen mit Erinnerungen an seinen ersten Besuchen als Student und dann mit seinen Studenten, als Lehrer.

Die Ausstellung hat die Unterstützung von Kulturproduzenten Madai ART, AYO, grafische Eprint und VERVE Gallery.

"Die Karte dieser Nachfrage ist da: eine Spur zwischen Tabatinguera und Largo São Bento, Höhen und Tiefen, Risiken und Striche auf Vergleichen von einer Stadt ohne Gedächtnis, nonjudgmental, Schlamm und Beton atmen mit der Nostalgie der Erde und Staub. Die Bücher zurückgezogen einzigartig zu sein, auch in gewöhnlichen Buchhandlungen. Eine Form der Dankbarkeit für Geschichtslehrer und Historiker und Fotografen, Bibliothekare und Archivare und Anthropologen, und Forscher, die uns geholfen verstehen, die Stadt. Eine Linie auf einer Wiedergabe eines Bildes gezogen kann einen Riss öffnen, eine Biegung in der Zeit ", beschreibt den Künstler ".

„Redesign der SP-Center, aus der historischen Sammlung des Stadtmuseums, ergab, dass Shows, Spuren von unbekannten und fehlende Orte unserer städtischen Speicher”.

Paulo von Poser

Belichtung: "Adrift São Paulo von Poser"
Künstler: Paulo von Poser
Text: Ian Duarte Lucas:
Öffnungs: 28 September - Samstag - 11 Uhr
Zeitraum: 29 September 2019 ein 05 Januar 2020
Lokale: Solar da Marquesa de Santos - Museum der Stadt São Paulo
Adresse: R. Roberto Simonsen, 136 – Sao Paulo History Center, Sao Paulo
Fahrpläne: Dienstag bis Sonntag, das 9 às 17h
Telefonieren: (11) 3241-1081
Anzahl der Werke: 55 (28 Arbeit + 27 historische Fotos)
Techniken: Zeichnung, Gravur, Malerei, photography
Abmessungen: mehr

.

beratend Presse – Balady Kommunikation - Silvia Balady / Zeca Floren
Telefonieren: (11) 3814.3382 -
contato@balady.com.br

Paulo von Poser (Sao Paulo, SP, 1960)

Künstler, Architekt, Designer, Keramiker, Illustrator und Lehrer. Startet in bildende Kunst Zeichnung Porträts und Landschaften in 1976. Er studierte Architektur an der Hochschule für Architektur und Urbanismus an der Universität von São Paulo (FAU-USP) in 1982. Neben Zeichnung, auch gewidmet Keramik und Illustration, und es hat gelehrt, seit 1986 die Schule für Architektur und Urbanismus an der Katholischen Universität von Santos, und aus 2007 die Schule der Stadt São Paulo. Er wurde für seine Zeichnungen von Rosen bekannt 1989, mit Kalender Illustration der Contemporary Art Museum (MAC-SP), und Museumsentwürfe, Quadrate und andere öffentliche Plätze. In 2007 Er zog auf 5 Platten 3.500 tausend Fliesen, zwischen den Ständen der Avenida Doutor Arnaldo Blumen fest installiert, in São Paulo. produziert in 2008 sein größtes Design, mit 225m², die Decke des Theaters Guarany, in Santos. In 2010, Er startete das Buch „Die Stadt und die Rose“, von Verlag Luste. In 2012, gefeiert 30 Jahre der Exposition gegenüber der Retrospektive „Flugbahn“, das brasilianische Museum of Sculpture (MUBE), und die Ausstellung „Blüte“, im Museum der sakralen Kunst (ABER). Er nahm an nationalen und internationalen Ausstellungen, seine Werke sind Teil der Sammlungen von Museen wie der Pinacoteca do Estado de São Paulo, Museu de Arte de São Paulo (MASP), Brasilianisches Haus Museum (MCB) und Museum of Contemporary Art (MAC-USP). Derzeit lebt in São Paulo, Herstellung, Lehre, und, in sozialen und urbanen Ursachen wie Minhocão Park und die Flüsse Projekt beteiligt und Straßen. Künstler vertreten durch Verve Gallery.

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*