Zuhause / Kunst / SP-Arte, 2019, Galeria Marcelo Guarnieri - Carlos Fajardo
Carlos Fajardo, Untitled, 1989, variable Dimensionen, Ziegel, mit freundlicher Genehmigung von Galeria Marcelo Guarnieri.

SP-Arte, 2019, Galeria Marcelo Guarnieri - Carlos Fajardo

Galeria Marcelo Guarnieri
sp-art, 2019 – Masters Sektor
03 - 07 April 2019 – Vorschau Tag für die Gäste 03 April.
Pavilion Ciccillo Matarazzo
[Die Bienal Pavilion] Ibirapuera Park, Tor 3
Sao Paulo, Brasilien

Carlos Fajardo ist einer der Künstler ausgewählt, um die Masters Abschnitt der 15. Ausgabe von sp-arte beitreten. Fajardo derzeit etwa acht Arbeiten zwischen den Jahrzehnten produziert von 1960 und 1980, darunter “Neutral”, eines seiner ersten Werke, VON 1966. “Neutral” Es besteht aus einem transparenten Acryl-Würfel in dessen Innerem befindet sich eine weitere, virtuell, durch einen Pfad gebildet, der seine Oberfläche verläuft sechs. Die Arbeit wurde zum ersten Mal auf der Messe Entdeckung Amerika vorgestellt, na Rex Gallery & Söhne, in 1966. Verkauft werden, Es ist nicht Nabe selbst erworben, sondern eine Anleitung für den Zusammenbau. Zusätzlich zu den historischen “Neutral”, zwei Werke werden in weniger bekannten Formica vorgestellt, “regen Zeit” und “tonal Zeit”, beide 1972. Die beiden Stücke sind Teil einer Serie von etwa vierzig Werken, die von den gleichen geometrischen Formen in verschiedenen Farbkombinationen zusammengesetzt sind,, die jeweils jeder Zeit des Tages. Der Stand wird auch die Arbeit “Untitled” VON 1989, Arbeiten aus Hunderten von gestapelten Ziegel eine umgekehrte Pyramide bilden,. Was wir sehen, ist im Inneren der Pyramide, obwohl es auch als Oberfläche und Volumen verstanden werden kann, Erzeugen eines optischen Effekt spannende.

Die Untersuchung der Wahrnehmung in der Beziehung zwischen den Farben, Formen, Oberflächen und Transparenzen, die vier Werke veranschaulichen auch eine der wichtigsten Ideen, die von Fajardo ausgebeutet: zu, dass das Kunstwerk von jedem kann auch bestellt werden, industrielle Materialien, bestehend aus, sind Träger einer Idee, die hinter der Herstellung geht.

Old Repertory Sektor, der Masters wurde erstellt in 2017 und konzentriert sich auf Arbeiten bis zum Ende des erzeugten 1980, Dialoge zwischen brasilianischen und ausländischen Künstlern mit ausdrucksstarken Arbeiten mit wenig Nachdruck auf dem heimischen Markt zu etablieren. Bearbeitung 2019 wird von Tiago Mesquita kuratiert.

Über den Künstler

Carlos Fajardo
1941 – Sao Paulo, Brasilien
Lebt und arbeitet in São Paulo, Brasilien

Carlos Fajardo wurde untersucht, seit dem Ende der 1960, die Beziehung zwischen Materie, Körper, Oberfläche, Zeit und Raum. Obwohl seine Arbeit wurde im Laufe der Jahre verändert, Das Design hat eine Frage von großen Interesse zu Fajardo immer. Zunächst mit einer Idee von Figuration zugeordnet, jetzt als eine Möglichkeit der Entwicklung visuelle Argumentation verwendet. Das Design lässt die Darstellung und nimmt eine konstruktive Berufung, permitindo ao artista explorar não só a superfície em si, aber die Verbindungen zwischen Flächen im Raum. Neben dem Künstler, es ist für den Betrachter in der Konstruktion der Bedeutung der Werke eine Schlüsselrolle up, da es durch seinen Körper und seine Gegenwart ist, die sie fühlen können, und wählen Sie die interessanteste Art und Weise mit ihnen zu verbinden.

Seine Arbeit hat eine bedeutende Präsenz in der brasilianischen Kunstszene sowie seine mehr Handeln 40 Jahre als Lehrer. Im Laufe seiner Karriere, Er nahm an vielen wichtigen Ausstellungen in Brasilien und im Ausland, unter denen junge zeitgenössische Kunst, das Museum of Contemporary Art, Universität von São Paulo (MAC-USP), in 1967, organisiert von Walter Zanini. Sie nahm an der 9., 16ª, 19ª, 25Th und 29. Ausgaben der Biennale, beziehungsweise 1967, 1981, 1987, 2001 und 2010. Sie vertrat Brasilien bei der Biennale in Venedig 1978 und 1993. In 2018, Fajardo an der Ausstellung “Flugschreiber”, an der Iberê Camargo Foundation, Porto Alegre, Brasilien; “Rejuvenesça! eine Probe-clear”, im House of Commons, Sao Paulo, Brasilien und stellte die einzelnen “Sheer - Reflections, Transparenz und Opazität in der Arbeit von Carlos Fajardo”, Oscar Niemeyer Museum, Curitiba, Brasilien.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Galeria Marcelo Guarnieri
Alameda Lorena, 1835 - Gärten
Sao Paulo - SP - Brasilien / 01424 002
Tel +55 (11) 3063 5410 / 3083 4873 | contato@galeriamarceloguarnieri.com.br
selbst - Sex: 10h bis 19:00 / Samstag 10 Uhr bis 17 Uhr
Weitere Informationen, Zugriff auf die Seite www.galeriamarceloguarnieri.com.br
15Ausgabe von SP-Arte
3 ein 7 April 2019
Fahrpläne
Vierte (3 April): Vorschau für Gäste
Donnerstag bis Samstag (4 ein 6 April) : 13h-21h
Sonntag (7 April): 11h-19h
Lage
Die Bienal Pavilion
Ibirapuera Park, Tor 3

Avenida Pedro Álvares Cabral, s/n
Sao Paulo, Brasilien
Parken im Park mit blauer Zone.
www.sp-arte.com

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*