Zuhause / Kunst / Intensive Online-Programmierung enthüllt Vicente de Mellos Ausstellung „Limite Oblíquo“
Ausstellung von Vicente de Mello. Fotos: Marco.
Ausstellung von Vicente de Mello. Fotos: Marco.

Intensive Online-Programmierung enthüllt Vicente de Mellos Ausstellung „Limite Oblíquo“

Bundesregierung, Landesregierung von Rio de Janeiro,
Staatssekretariat für Kultur und Kreativwirtschaft von Rio de Janeiro,
durch das Aldir Blanc Gesetz vorhanden

Intensive Online-Programmierung enthüllt die Ausstellung “Schräge Grenze” von Vicente de Mello

Interviews mit dem Fotografen und dem Kurator, Führungen und die Einführung eines kostenlosen elektronischen Katalogs umfassen die Aktivitäten, die in stattfinden 22 ein 26 diesen Monat

Die Ausstellung des Fotografen Vicente de Mello, dessen künstlerische Entwicklung von der Reflexion der Möglichkeiten zur Konfiguration der fotografischen Sprache geprägt ist, findet im Paço Imperial statt, Rio de Janeiro, zu 25 April und bringt zusammen 44 unveröffentlichte Arbeiten in der digitalen Fotografie, zu Hause durchgeführt, während der Zeit der sozialen Isolation.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Der Zeitplan für die nächste Woche, mit kurzen Videos wird verfügbar sein - immer bei 19 Stunden - auf dem AREA-Kanal 27: www.youtube.com/c/AREA27PROD

22/03 - Interview mit Vicente de Mello.

23/03 - Führung mit Vicente de Mello.

24/03 - Interview mit Aldones Nino.

25/03 - Führung mit Aldones Nino.

26/03 - Start des elektronischen Katalogs der Ausstellung über den Link: issuu.com/area27prod/docs/area27_vicentedemello_limiteobliquo_catalogo_issuu

A zeigt

Die aufgenommenen Bilder bestätigen Vicente de Mellos zum Nachdenken anregenden und poetischen Blick, Wer hat die Gabe, Objekte neu zu gestalten, um einen Sprung in die Vorstellungskraft derer zu fördern, die sie sehen?. Auf Ihren Fotos ist nichts ersichtlich, noch der Titel jedes seiner Werke. Die Show beinhaltet die Arbeit Hangover die Serie Monolux.

Fan des Sammelns, Vicente entwickelte eine Archivierungstechnik, die das Objekt selbst überarbeitete, neue formale Dialoge vorschlagen. In Schräge Grenze, Ihre Sammlung von Kater-Sedimenten, gesammelt am Strand von Itacoatiara, Niterói, erzeugte Bilder, deren Entstehung mit den Auswirkungen extremer Wetterereignisse auf den Ozean zusammenhängt, das wird in poetischen Manipulationen neu geordnet.

Insasse während einer Pandemie, von ihm als "Wartezeit" definierte Zeitspanne, tauchte in seine Arbeit ein und beschloss, die Sedimente mit seinem Leuchttisch zu beleben.

- Alles wurde über zwei Nächte gemacht - bestätigt Vicente, indem er enthüllte, dass er keine Ahnung hatte, was das Ergebnis der gegen das Licht geschaffenen Bilder sein würde, die Rückseite des Rahmens. Am Ende, ein Universum aus Schatten und Allegorien. - Ein Kosmos von Bildern mit Sedimenten, die durch die Kontraste, die durch die Behinderung der Leuchtkraft entstehen, rekonfiguriert wurden - klärt.

Auf Schräge Grenze, Präsentation der Bundesregierung, Landesregierung von Rio de Janeiro, Staatssekretariat für Kultur und Kreativwirtschaft von Rio de Janeiro, durch das Aldir Blanc Gesetz, Aldones erklärt, dass die Position des Lichts als Lichtpunkt über den Tisch invertiert wird, wo die Katerruinen verhindern, dass Licht das Objektiv der Digitalkamera erreicht.

Einzigartig ist auch die Montage der Ausstellung. - Es ist ein visuelles Spiel, das sich auf die Bewegung der Gezeiten bezieht: Wenn sich das Meer zurückzieht, nimmt es das, was es am Ufer findet; wenn Zeit, Gib dem Sand zurück, was er gefunden hat - bestätigt Vicente.

SERVICE
Belichtung begrenzen | Schräg Vicente de Mello
Zeitraum: zu 25 April 2021
Kuratiert von: Fügt Nino hinzu
Herstellung: Rodrigo Andrade | BEREICH27
Lokale: Paço Imperial – XV de Novembro Quadrat, 48
Fahrpläne: Dienstag bis Freitag von 12 bis 18 Uhr - Wochenenden und Feiertage von 12 bis 17 Uhr

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*