Zuhause / Kunst / Letzte Woche die Ausstellung „Portinari zu überprüfen, – Der Bau eines Werkes „bei Caixa Cultural RJ
Luiz Fernando Dannemann, Joao Candido Portinari und Sergio Campos bei der Ausstellungseröffnung. Fotos: Eder Novacki.

Letzte Woche die Ausstellung „Portinari zu überprüfen, – Der Bau eines Werkes „bei Caixa Cultural RJ

Die Ausstellung “Portinari – Der Bau eines Werkes” kommt seine letzte Woche bei CAIXA Cultural Rio de Janeiro an. Bei freiem Eintritt, Die Ausstellung kann bis Sonntag besucht werden, 1. Juli, von 10:0 bis 21:00. Offen für die Öffentlichkeit auf 3 Mai, Sie sind über 25 tausend Besucher. Insgesamt, Belichtung, dass sie vorher durch Recife gingen, Salvador und Curitiba, Es wurde etwa gesehen 75 Tausend Menschen so weit. Das Projekt wird durch das Bundessparkasse und der Bundesregierung gefördert.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

“Portinari – Der Bau eines Werkes” Raffungen 71 Studien, Gemälde und Werke des Malers, muralist und Designer, wer gewann internationale Anerkennung des Landes das tägliche Leben und die soziale Ungleichheit porträtiert, mit erstaunlichen heute. Ebenfalls Teil der Baugruppe 16 Skulpturen des Künstlers Sergio Campos, Zeichen bedeutender Werke von Portinari Reproduktion.

Nach dem Kurator Luiz Fernando Dannemann, die gesammelten Werke zeigen den kreativen Prozess des Künstlers, veranschaulicht die Geschichte. “Es ist eine spezielle Anzeige Bauarbeiten von Portinari, Studien zeigen,, Skizzen und Zeichnungen von großen Werken des Künstlers”, , sagt der Kurator. „Sie sind wertvolle Stücke eines singulären Künstlers, die versucht, sich von Mensch Originalität in der Poesie ". Darunter, gibt es Studien, für Krieg und Frieden-Panel, Portinari geschaffen für das UN-Hauptquartier, em Nova York,, zwischen 1952 und 1956.

Eines der großen Themen der Arbeit des Künstlers ist die soziale Ungleichheit, in dem Tagesrekord aufgedeckt, wie in “Gruppe mit krankem Mann” und “tote Kind”, beispielsweise. “Portinari war ein ‚Chronist’ dass, anstelle des Schreibens, painted Ungleichheiten, die Ephemeriden”, sagt Kurator. „Das Retirantes“ ist die Realität von Brasilien, Menschen, die zu den großen Städten gingen für bessere Möglichkeiten suchen. Und viele dieser Werke sind immer noch aktuell, Kritik, chronisch, weil wir in einem Land der sozialen Ungleichheit leben noch”.

Skulpturen

Die Skulpturen von Sergio Campos contracenam mit den Werken von Portinari auf der Messe. Campos beendete den eigenen Künstler Planung, Ich wollte Sie Ihre Bilder in Skulpturen drehen. Das Rio de Janeiro empfängt 16 Arbeit, eine dreidimensionale Ansicht des Portinari enthüllt. “Er soll einige seiner Bronze-Figuren verewigen. Als er starb viel zu früh, bis 59 Jahre, Er scheiterte dieses Projekt abgeschlossen”, explica Dannemann. “Sergio Campos, Maler Familienmitglied, beendet die Idee, zu schaffen, in jedem Detail Skulpturen zuverlässig”.

Weitere Informationen: www.portinari.org.br/#/pagina/candido-portinari/apresentacao

Service:
Belichtung Portinari, der Bau eines Werkes
Überprüfen Franca
Lokale: CAIXA Cultural Rio De Janeiro-Galerie 4
Adresse: Durch. Almirante Barroso, 25 - Zentrum (U-Bahn und Straßenbahn: Carioca Station)
Telefon: (21) 3980-3815
Visitation: Bis zum 1. Juli 2018
Zeit: Dienstag bis Sonntag, von 10:0 bis 21:00
Vorläufige Einstufung: Buch
Patenschaft: CAIXA und Bundesregierung
Zugang für Menschen mit Behinderungen

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*