Zuhause / Kunst / Design – künstlerische Produktion, Schritt für Schritt 17 wie man von Rosangela Vig ziehen

Design – künstlerische Produktion, Schritt für Schritt 17 wie man von Rosangela Vig ziehen

Sie können auch hören, dieser Artikel in seiner eigenen Stimme Künstler Rosangela Vig:

Rosângela Vig é Artista Plástica e Professora de História da Arte.

Vig ist Rosângela Bildender Künstler und Lehrer Kunstgeschichte.

junger Glanz der Sonne auf einem silbernen Löffel in Flammen,
Alva! Licht Weihnachten, Frühlingstag,
Ich kann dich nicht lieben! Nicht für Sie, BRAVIA Hundstage,
Das an sich selbst Sie estruis,
Das Feuer, das derramas!

Ich liebe dich, Stunde zögerlich in welchen Präludien
Das Sprichwort Matinee, recamas Grab dir
Trauer und Pracht, Crêpes und auriflamas,
Sterben über ihre eigene Qual zu lachen!

Ich liebe dich, o spät traurig, oder spät Augusta, zwischen
Das erste Licht des Sternes in dem Gebärmutter,
Unter dem Schleier des Geheimnisses und der Schatten im Tau.

Sie bringen, palpitate, wie ein Herbstfrucht,
Die Nacht, Seele Pflegerin von Lust und schlafen;
Verewigung des Lebens und von vorne anfangen…
(Bilać, 2007, p. 61)

Nur ein großer Schriftsteller ist in der Lage Worte dieser Welt zu übersetzen, um. In seinem Sonett, Olavo Bilac beschrieben wehmütig ein Abend, wie das Ende eines Tages und am Abend Pause, und seine Elemente. Der Blick eines Dichter wird immer der Reiz für das Leben. Für ele, die Belo Es ist in kleinen Details und die trivialen Szenen, wie die Einfachheit eines Sonnenuntergang.

Dieser geistige Look wird in der Kunst wiederholt, und der Künstler übersetzt in Farben, Passagen Tag. Einer, der malt oder zeichnet den Himmel in einer Szene, transponiert auf dem Bildschirm oder auf leeres Papier, die Metamorphose von Nuancen über Stunden im Transit. Die Hände des Malers, sonnigen Himmel, wolkenlos ist mit verschiedenen Blau- und anderen Farben bedeckt, die variieren kann von der Sonnenposition in Abhängigkeit. Ein blauer Himmel kann nicht vollständig blau sein, die Augen eines guten Beobachter. Na figura 1, Sie können die Nuancen sehen, die den klaren Himmel überfluten. Die Farben reichen von oben nach unten, klar vivid blue (Feige. 2), in einem anderen Farbton heller und ein dritten, gelb weich, gebrochenes Weiß. Ein scharfes Auge kann führen zu mehr Farben wahrnehmen. Jede Änderung des Tons ist diskret, fast unmerklich für das Auge und tritt allmählich.

Inzwischen, einige Wolken können in diesem klaren Himmel auftauchen wagen und die Hitze der Sonne erweichen. Es ist erwähnenswert, dass Firmament (Feige. 3) mit geringer Dichte Wolken in ihrer koordinierten Choreographie. Aus Baumwolle geschreddert, sie sind nicht einheitlich und haben einen Teil der blauen versteckt, kontras seine Weiße.

Und die Landschaft ist immer noch schön, auch wenn die Wolken sonnigen Tag einschüchtern (Feige. 4). noch spärlich, aber eine Last, sie werden den Raum langsam bedeckt, es klar, dass die Natur machen hat seine Stärke und es regnet es dauert. In diesem Bild, die Farbe ist grau auf dem Boden und weiße Wolken auf seiner Oberseite, durch Sonnenlicht, das auf sie scheint immer noch. Beachten Sie auch, dass, wie Sie in der Nähe der Berge erhalten, die Wolken sind kleiner. Als sie die Spitze der Szene nähern, sie werden größer, weil sie näher an das Aussehen und die fernen Fluchtpunkt. Die Berge sind auch im Bild beobachtet werden. Die nächste sind dunkelgrün und die am weitesten ist ein dunkleres Blau als der Himmel.

Obwohl die Sonne fast vollständig war verstecken (Feige. 5), weiße Wolken waren grau und blau, von oben nach unten, eine Art von Gradienten bilden, da sie schwerer geworden, der regen, die zu fallen droht. Nächstes Bild (Feige. 6), mit vollständig bedeckt, die Farben, die vorherrschen sind grau, die unteren Abschnitte der Wolken; und weiß, die obere. Dies liegt daran, über den stürmischen Himmel, Es ist noch Tag und das Sonnenlicht fällt über den Wolken, auf sie. beachten Sie, dass auch in allen Bildern mit Wolken, die Nuancen sind nicht Plateaus, Mit anderen Worten:, alternate ist sanft.

Aber es ist denkbar, dass ich mit unserem Dichter zustimmen und webe einen Absatz hier nur den Nachmittag zu loben. Dies ist die Zeit, wenn die Sonne am Horizont Kurve, verlassen ihre bunten Lichtspuren. Es ist der Nachmittag, der die Tür für die Nacht öffnet, zu den Sternen und Traum. Und nichts ist schöner als der Himmel an einem Sommernachmittag, no Brasil. Wenn es vereinzelte Wolken (Feige. 7), sie werden von der König-Sterne-Hand bemalt, und Hauch von rosa, gelb, orange und lila. wenn avolumarem (Zahlen 8 und 9), kann die Sonne, obwohl sittsam, Druck Licht auf der Unterseite. Wenn die Sonne nicht berücksichtigt alle leichten Wolken, sie Anflug von Grautönen und dunkler blau als der Himmel.

Am späten Nachmittag wolkenlos komponiert die Szene von Venedig, in Abbildung 11. Unterlassen Sie Zeichnung mit Bleistifte, Es fällt auf Zwei-Ton-hellblau, top-down und ein wenig über der Horizontlinie gelb und weich, Wie in den Figuren zu sehen 1 und 2. Am oberen Rand des Bildes 12, dunkelblau wurde nach und nach angewandt, ermöglicht einen Abend Wirkung. Also verdunkeln Sie nicht zu viel Arbeit ein, das Ideal ist, zuerst mit hellen Farben und dann mit der Dunkelheit zu arbeiten, wie in der Marine. Beachten Sie das Bild und erkennen Sie die Skyline, der Fluchtpunkt, die Verdienste Licht und wo es konzentriert sich auf die Stadt. Zusehen erwägt.

Die Kunst ist diese Art und Weise, die Welt mit dem Blick des Zaubers sehen, wie auch Olavo Bilac in seiner Dichtung am Nachmittag. Bestimmen Sie diese Wahrnehmung, die Sinne zu trainieren ist, was tiefer ist. einfacher Sonnenuntergang (Zahlen 13 und 14) erstellt eine schöne Szene, es die Elemente des Geistes hinzugefügt. Trainieren Sie Ihre Empfindlichkeit nur das Fenster zu öffnen und die Bilder zu beobachten, die erscheinen zu sehen; zu Fuß die Straßen mit offener Seele, zugespitzt; Extrakt des Lebens, was ist süßer. Ein Werk braucht nicht überflüssig, nur das Wesentliche. Revel in dem, was die Seele gefällt.

.

Sie können auch gerne:

.

Artikel über die Geschichte der Kunst des Rosangela Vig:

.

Referenzen:

Bilać, Olavo. Poetische Anthologie. Porto Alegre: Und. Die & PM Taschen, 2007.

.

Wie figuras:

Feige. 1 - sonniger Tag und klarer Himmel in der Stadt, Rosangela Vig.

Feige. 2 - Drei Schattierungen von Blau, an einem sonnigen Tag, Rosangela Vig.

Feige. 3 - Himmel mit wenigen Wolken, Rosangela Vig.

Feige. 4 - Himmel mit schweren Wolken, Rosangela Vig.

Feige. 5 - trüb, Rosangela Vig.

Feige. 6 - Sky vollständig bedeckt, Rosangela Vig.

Feige. 7 - Wolken an einem späten Nachmittag, Rosangela Vig.

Feige. 8 - Wolken an einem späten Nachmittag, Rosangela Vig.

Feige. 9 - Wolken an einem späten Nachmittag, Rosangela Vig.

Feige. 10 - Wolken an einem späten Nachmittag, Rosangela Vig.

Feige. 11 - Venedig, Buntstifte, 2015, Rosangela Vig.

Feige. 12 - Venedig, Buntstifte, 2015, Rosangela Vig.

Feige. 13 - Ende des Nachmittages, Rosangela Vig.

Feige. 14 - Ende des Nachmittages, Rosangela Vig.

.

Kommentare

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*