Zuhause / Kunst / Im Kulturraum Correios Niterói werden abstrakte Werke und Makramee-Stücke der bildenden Künstlerin Ana Soares ausgestellt
Ana Soares. Fotos: Bekanntgabe.
Ana Soares. Fotos: Bekanntgabe.

Im Kulturraum Correios Niterói werden abstrakte Werke und Makramee-Stücke der bildenden Künstlerin Ana Soares ausgestellt

"Emotion and Substantive" ist die erste Einzelausstellung des bildenden Künstlers, Journalistin und Therapeutin Ana Soares. Die Ausstellung wird im Kulturraum Correios Niterói gezeigt, im Stadtzentrum, VON 13 der March 8 Mai. Die Ausstellung besteht aus 18 abstrakte Werke darstellen, seit Beginn seiner Bilder, seine Arbeit mit der Wiederherstellung des affektiven Gedächtnisses und der Aufwertung des angestammten Erbes.

Werbung: Banner Luiz Carlos de Andrade Lima

Die Show ist auch eine Einladung, über den Einzelnen nachzudenken, menschliches Verhalten, Beziehungen und Gesellschaft. Der kuratorische Text stammt von der bildenden Künstlerin Cibelle Arcanjo. Neben den Werken, Makramee-Stücke des Künstlers werden ebenfalls ausgestellt. Alle Werke und Teile können erworben werden.

„Ich war zwischen der Süße des Zuckers und der Verbrennung von Alkohol geschmiedet. In dieser Serie, Tauche tief in mich ein, um vom Chaos zur Ordnung zu gelangen, auf der Suche nach Gleichgewicht, Experimentieren mit Materialien und Prozessen, an meine Intuition glauben “, Sag es Ana, geboren in Guaíra, in São Paulo, Region bekannt für seine Zuckerrohrplantagen und seine Zuckermühlen.

Dies zeigt einen Teil des Bedürfnisses des Künstlers, abstrakte Ideen und Formen zu verwirklichen. Alles begann mit einer Frage zum Häkeln, die ihr von ihrer Mutter beigebracht wurde, die von der Urgroßmutter des Künstlers gelernt haben - von allen als Kunsthandwerk gesehen zu werden, abwertend, und nicht als Kunst.

“Meine Liebe zum Häkeln verursachte Unruhe: weil es nur als Teppich gesehen wird? Oder um Haushaltsgeräte abzudecken? Oder, noch, wie Kleidung und Accessoires? Ich wollte, dass Häkeln als Kunst bewundert wird, Tun Sie es mit Ihren Händen so echt wie ein schönes Gemälde oder eine Zeichnung. Es erfordert auch Empfindlichkeit. Die Verflechtung einer geraden Linie, das dreht sich… Häkeln ist eine Möglichkeit, es ist gerissen, Es ist Kreativität, Es ist Link and Loop. Es ist Kunst und es ist meine Geschichte”, Kommentare Ana.

Der Künstler wendet eine gemischte Technik mit Häkeln auf die Leinwand an, Nähen, Stickerei, Makramee, Acryl, sprühen, Glas, Holz, rostfreier Stahl, Eisen, Perlen, Emaille und andere Materialien werden wiederverwendet, um zeitgenössische Kunst zu schaffen. Über den Namen der Show, Sie erklärt:

„Emotionen, weil es ohne sie nicht möglich ist zu leben. Es ist unsere intimste Wahrnehmung auf dieser Welt. Es ist das, was unsere Sinne bewegt, das kühlt unseren Körper, das lässt uns Sinn in der Routine sehen und die Momente neu gestalten, die Entscheidungen und die Menschen. Wir müssen täglich vom Leben begeistert sein, um weiterleben zu können. Eine Welt mit weniger Emotionen ist eine Welt mit mehr Medikamenten und Abhängigkeiten. Oder was reizt dich?? Darüber nachzudenken ist Selbsterkenntnis und das Gefühl, es sei eine Form der Heilung. “, sagt Ana.

Die Erklärung für "Nomen", über Ihren Beruf als Journalist hinaus, das bezieht sich auf die Grammatik, das Wort und die Schrift, es gibt die Tatsache, dass sein Ursprung von "Substanz" kommt, "Wesen". Und die Werke dieser Serie, nach Ana, wurden mit den authentischsten Gefühlen gemacht.

„Die Entstehung dieser Serie war für meine Entwicklung als Künstler und als Person von grundlegender Bedeutung - um ein Denker zu sein, Fragen stellen und auf die Handlungen der Welt reagieren, aber es verursacht sie auch. Ich habe viel Energie für einige Arbeiten aufgewendet und mich von anderen verabschiedet. “, analysiert den Künstler.

Ana Soares hat einen Aufbaustudiengang in Kulturjournalismus von Uerj. Von 2016, hat sich als bildender Künstler gewagt. Verbessern, er tat, in 2019, der Kurs mit dem Meister, João Magalhães (1945-2019), an der School of Visual Arts der Parque Lage (EAV), der Botanische Garten, im Fluss.

Mini Bio Ana Soares - Bildender Künstler seit 2016, der Journalist, Aufbaustudium in Kulturjournalismus in Uerj, war Redakteur, Kolumnist und Reporter für die Zeitung O Fluminense, im Kulturverlag und im OFLU-Magazin, VON 2010 ein 2019. Unterzeichnet von 7 Jahre die Gourmet-Wochenkolumne, Gastronomie, und noch, nach Jahreszeit, die Kinospalten, Kunst, Tourismus und Bücher. Es gab mehr als acht Jahre veröffentlichte Berichte und Interviews, mit Namen wie Fernanda Montenegro, Elza Soares, Nelson Pereira dos Santos, Evandro Teixeira, und unzählige Künstler, Kuratoren und Spezialisten in den unterschiedlichsten Bereichen, als Anthropologie, Psychologie, Soziologie, Medizin und Wirtschaft. Präsentierte eine Sendung über Kino in Radio und Fernsehen von 3 Jahre.

In 2017, schuf die Mundana, Kanal kein YouTube, Wo hat es sich verbreitet? 3 Jahre kultureller Inhalt, mit Interviews über Theater zu sprechen, Kino, Ausstellungen, Gastronomie und vieles mehr, jenseits von Instagram @mundanacult, gewidmet dem kulturellen Programm in Rio und Niterói. Arbeitete als Theaterproduzent für den Regisseur Eduardo Wotzik, bei Wotzik Produções Artísticas; und aktuell (2020-2021) folgt als bildender Künstler, integrativer Therapeut und Kommunikationsberater im städtischen Gesundheitssekretariat von Maricá.

KUNST - In 2019, besuchte die Parque Lage School of Visual Arts, als Schüler des Meisters João Magalhães (1945-2019), in deiner letzten Klasse. Im August, wurde für das Kollektiv des 7. Visual Arts Salons ausgewählt, dessen Bewertungsausschuss vom Direktor des Museums für zeitgenössische Kunst gebildet wurde (MAC), Marcelo Velloso; vom Direktor der ICG, Ricardo Freitas und der Direktor der französischen Allianz von Niterói, Julie Mailhé, nach den Kriterien der Originalität und Zusammensetzung. Die Arbeit “Überleben” (Weitere Details finden Sie unter @anapsarte) wurde in der französischen Allianz ausgesetzt und “Altes Leben” kein ICG, beide in Icaraí, Niterói. Im selben Jahr, wurde ausgewählt, um an der Kunstauktion von teilzunehmen 2019 Regie führte die Auktionatorin Júlia Fonseca (www.jfleiloeira.com.br), das geschah in der Behring-Fabrik, in Rio de Janeiro, mit der Arbeit "Velha Vida".

Geboren in Guaíra, in São Paulo, Der Journalist lebte in Niterói für 12 Jahre und, vor kurzem, zog nach Maricá (RJ). Ana glaubt an die treibende Kraft der Kultur, in der schöpferischen Kraft des Menschen und, hauptsächlich, in der transformativen Fähigkeit der Künste über uns und unsere Gesellschaft, Reflexionen provozieren, Fragen, Unruhe und Emotionen wecken.

SERVICE:
Ausstellung „EMOTION AND SUBSTANTIVE“
Künstler: Ana Soares
Kuratorialer text: Cibelle Erzengel
Von 13 der March 8 Mai 2021
Sie haben Sex, von 11:00 bis 18:00; Sat., 13h bis 17h - außer an Sonn- und Feiertagen
Kultur Beitrag Niterói – Durch. Visconde Do Rio Branco, 481 – Niterói – Vor dem Bahnhof Barcas
Freier Eintritt / PG
*Obligatorische Verwendung der Maske und soziale Distanz von mindestens 1,5 m.
Instagram und Portfolio: @anapsarte
Kontakt: anapsjornal@gmail.com e (21) 99002-8317

Lassen Sie eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*